Gesamtrettung

2022-02-26

Es kann leider für unsere Umwelt nie wieder so gut werden, wie es einmal wahr. Wir können diesen Irrglauben, dass wir diese Wandlung unserer Umwelt noch stoppen, gar aufhalten können, vergessen.

Genießen wir diesen Moment. Wir werden nie wieder einen so guten Moment mit der Natur erleben können, wie er dieser ist. Ich finde das äußerst bedauerlich. Eine sehr große Selbstidentifizierung und Selbstfindungsphase fand im Garten, im Wald, in der Natur statt. Auch wenn ich niemals einen Urwald sehen konnte, konnte ich immer diese Natur als einen wahnsinnigen Ausgleichsbehälter nutzen.

Genießt jede Gegenwart für die Natur. Seid draußen, so oft es geht, denn dieses draußen sei, enttäuschenderweise, endlich. Unendlich beständlich, endlich aushaltbar. Nehmt an, dass sich dieser Planet, samt seiner Vielfalt, unserer wegen so verändern musste. Jeder seiner tat den ausreichenden Schritt und tut es, leider, immer noch, immer wieder.

Wir werden auch mit den größten Technologievorsprüngen dieses Rollverhalten nicht mehr stoppen können, doch wir müssen es verdammt nochmal versuchen. Ich sehe keine Hoffnung mehr in einer Gesamtrettung, aber jetzt geht es auch nicht mehr um solche Rettung, es geht schon wieder um uns. Unser Überleben.